Excite

White is the new Black - Slogan bringt Zara Probleme

  • Twitter

Die Modefirma Zarahatte angefangen, T-Shirts mit der Aufschrift "White is the new black" zu verkaufen (passend in der gleichen Serie gab es auch "Leopoard is the new Black") und ist damit sehr schnell gescheitert: Denn während "X is the new Black" ein fester Ausdruck im Englischen ist (X ist das neue Schwarz!), mit dem man ausdrückt, dass ein bestimmtes Ding total im Trend liegt und jeder diesen Trend hypt, gibt es bei White und Black, also schwarz und weiß noch andere Deutungsmöglichkeiten.

Black and White – Rassismus bei Zara?

Black und White, das sind auch die englischen Bezeichnungen für schwarz und weiß wenn es um die Hautfarbe von Menschen geht. Ziemlich schnell kamen also Stimmen auf, die hinter dem T-Shirt rassistisches Gedankengut vermuteten oder sich zumindest darüber lustig machten, dass den Designern dieser Gedanke nicht gekommen war.

Keine neue Idee

In der Modebranche ist der Spruch übrigens nicht neu: Man findet mal eben gegoogelt sehr schnell verschiedene Blogeinträge und Mode-Postings, die genau den selben Ausdruck verwenden. Denn für die meisten Leute wirkt er einfach harmlos, weil sie bei black and white oder schwarz und weiß an zwei Farben (oder, für die besonders Genauen: Nicht-Farben) denken und nicht an Hautfarben. Man regt sich also allenfalls darüber auf, dass jemand gerade keine rassistischen Assoziationen gehabt zu haben scheint.

Konsequenzen für Zara?

Zara hat das T-Shirt aus seinem Online-Shop entfernt und es gibt nur noch sehr vereinzelt Fotos im Internet zu finden. Vermutlich wird sich die Aufregung also ungefähr so schnell wieder legen, wie sie angefangen hatte.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017