Excite

Vogue - Made in Germany mit Claudia Schiffer

Für die aktuelle deutsche Ausgabe hat sich die Vogue das Motto Made In Germany ausgesucht. Wer anders könnte da auf dem Cover posieren als Claudia Schiffer? Das Topmodel nimmt zwar hier und dort immer noch lukrative Aufträge von Chanel und Co entgegen, doch ist sie kürzlich auch selber unter die Designer gegangen. Für das Editorial der August-Ausgabe hat sie Fotograf Miles Aldridge abgelichtet.

In sexy Leder- und Chiffon-Outfits und mit Augenbinde aus Spitze oder einer kleinen Peitsche posiert die sonst so brave Claudia im verruchten Domina-Look. Im Interview, von dem es einen ersten Ausschnitt auf der Webseite des Modemagazins zu lesen gibt, verrät sie mehr zu ihren neuen Projekten. Sie sei sehr durchorganisiert und könne das Chaos nicht ausstehen. Die deutsche Tugend der Pünktlichkeit und Ordentlichkeit trifft also auf die Blondine auch zu.

Designer wie Wolfgang Joop nennen sie ein 'Wunder an Makellosigkeit' und Chanel-Designer Karl Lagerfeld hat sie seit vielen Jahren als Model und Inspiration. Nachdem zahlreiche Firmen in der Vergangenheit auf sie zugegangen sind und sie als Patin für verschiedene Produkte haben wollte, hat sie nun ihr eigenes Label gegründet. Sie wolle ihren Namen nicht für etwas hergeben, hinter dem sie nicht einhundertprozentig stünde. Außerdem möchte sie ein solides Unternehmen bilden, welches sie auch an ihre Kinder übergeben kann.

In ihrem Londoner Büro arbeite Claudia nun täglich an ihren neuen Projekten und gibt die dabei entstehenden Moodboards, Ideen und Skizzen an ein kreatives Team in Hamburg weiter. Ihre Kleidung sei für einen sehr abwechslungsreichen Lifestyle entworfen und könne sowohl bei geschäftlichen Treffen, wie auch bei einem Stadtbummel getragen werden. Für ihre erste Kaschmir-Kollektion hat sie selber gemodelt und sie kürzlich in Berlin vorgestellt. Mehr zu Claudia Schiffers neuen Projekten und weiteren Modetrends erfährt man in der aktuellen Vogue Made In Germany Ausgabe für den August.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017