Excite

Top-Model um jeden Preis

In sieben Jahren wandelte sich Georgina Wikins von einer gesunden und bildschönen 15-Jährigen zu einem international gebuchten Model – mit Magersucht, deren lebensbedrohlichen Folgen und einem gestörten Selbstbild. Nach sieben Jahren Modelalltag hat sie heute dank mehrerer Therapien ihr körperliches und seelisches Gleichgewicht wieder gefunden und warnt vor einem allzu sorglosen Umgang mit der Mode-Branche.

Der Model-Scout sprach sie damals während der Ferien mit einer Freundin in London an. Innerhalb weniger Wochen unterzeichnete Georgina einen Vertrag bei seiner Modelagentur und brach die Schule ab. Das Gefühlshoch hielt jedoch nur kurz: "Mein Model-Agent hat mir klar gemacht, dass es genug schönere und schlankere Models gibt, die den gleichen Job wollen wie ich."

Von diesem Moment an wurde Abnehmen zu Georginas Mission. Sie ernährte sich ausschließlich von Salat und Obst und wurde auf ihrem gefährlichen Weg von Model-Kolleginnen und ihren Agenten bestärkt: "Georgina, was du auch tust, um so auszusehen, mach weiter damit!". Die eindeutigen Warnsignale ihres Körpers ignorierte nicht nur sie selbst, sondern auch die Fotografen und Agenten. Blaue Lippen und Augenränder wurden überschminkt, knochige Hände retuschiert. Sie hätte wohl ewig so weiter gemacht.

Doch nach fünf Jahren Magersucht streikte ihr Körper endlich: Sie brach zusammen und fand sich im Krankenhaus wieder. Hier Ärzte machten ihr klar, dass sie dringend etwas ändern musste. Sämtliche Organe hatten so stark unter der Mangelernährung gelitten, dass sie in Lebensgefahr schwebte. Sie schaffte den Weg zurück ins Leben und sagt heute: "Ich bin sehr glücklich darüber, überlebt zu haben. Aber es macht mich wütend, wenn ich Bilder von magersüchtigen Models sehe, denen junge Mädchen auf der ganzen Welt nacheifern."

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021