Excite

Sylvie Meis präsentiert ihre Bikini-Kollektion für Hunkemöller

  • Hunkemöller/Facebook

Sylvie Meis hat einen makellosen Körper und den zeigt sie gerne in ihrer neuen Bikinilinie, die sie für das Label Hunkemöller designte - bei den Entwürfen habe die Niederländerin vor allem darauf geachtet, dass Frauen mit jedweder Figur gut in der Swimwear aussehen. Bei Sylvie Meis handelt es sich um die ehemalige Sylvie van der Vaart. Sie hat nach der Trennung von Rafael van der Vaart wieder ihren Mädchennamen angenommen.

Der Modewebsite stylebook.de stand Sylvie Meis Rede und Antwort und wies vor allem darauf hin, dass sie selbst auf knappe Bikinis steht und deswegen das Design so knapp wie möglich gehalten habe. "Tiefe Panties, knappe Oberteile." Es sei ein bisschen "brasilian" und sehr sexy. Aber die Designerin weist darauf hin, dass auch Frauen mit Kurven gut in den Bikinis aussehen.

Sie habe auch einige etwa größer geschnittene Modelle entworfen. Bikinis wären unnütz, wenn sie nur auf dem Kleiderbügel gut aussehen würden. Bei der Sylvie Meis-Linie für Hunkemöller würde jede Frau den passenden Bikini für sich finden. Und da man sich darin wohlfühle, strahle man das dann am Strand auch aus, meint Sylvie Meis.

FOTOS: Sexy Sylvie Meis räkelt sich in Dessous von Hunkemöller

Die Niederländerin fühlt sich in der Welt des Bikinidesigns genau richtig aufgehoben. "Ich bin gerne am Strand und dort bin ich gerne gut angezogen." Das sei für sie persönlich sehr wichtig, weil immer viele Fotografen die Linse auf sie halten würden. Mit dem Herstellen der Sommerfigur könne man aber nicht früh genug anfangen, meint sie. Sylvie Meis selbst trainiere das ganze Jahr über, vor allem seit sie Model für Hunkemöller sei.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018