Excite

Steht die Hochzeit bevor? Tipps rund um die Brautmode

Für die Braut ist die eigene Hochzeit der wohl wichtigste Tag des Lebens, da sollte in Sachen Brautkleid alles stimmen und passen.

Farblich ist bei den Brautkleidern einiges möglich, wer sich allerdings kirchlich trauen lässt, der sollte es bei einem klassischen Weiß belassen. Dabei gibt es ein reines Weiß, Champagner oder auch Creme als Farbalternative. Wer sich nur standesamtlich trauen lässt, der kann auch in Punkto Brautkleid ein bisschen mehr wagen. Für die Hochzeit eignet sich dann nicht nur die klassische Brautmode, sondern auch jede Art von Kleid oder Hosenanzügen. Die Hauptsache ist, es passt und die Braut fühlt sich wohl.

Zu dem richtigen Brautkleid gehören natürlich auch die richtigen Accessoires, insbesondere der Schleier, die Handschuhe, die Tasche und auch die Schuhe müssen passen. Dabei sollten diese Accessoires eine Symbiose mit dem Kleid bilden und dazu passend ausgewählt werden, nicht umgekehrt.

An der Hochzeit gehört zur Brautmode natürlich auch die richtige Unterwäsche. Die meisten Brautausstatter bieten auch hier eine große Auswahl an Dessous an. Dazu gehören natürlich auch Strapse und wer es ganz exclusiv mag, auch ein Korsett.

Preislich liegen die meisten Brautkleider bei um die 500 Euro aufwärts. Eine Grenze nach oben gibt es bei den Preisen nicht. Wer nicht soviel Geld für sein Kleid ausgeben kann oder will, der kann sich auch ein gebrauchtes Brautkleid kaufen. Auch dies bieten einige der Brautmodengeschäfte an.

Übrigens, schön ist es auch wenn sich zum Beispiel die Farbe der Krawatte des Bräutigams in dem Brautstrauß oder anderen Accessoires wiederspiegelt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017