Excite

So modisch wird der Winter für Männer

Während draußen die Sonne scheint, haben sich die Modedesigner längst um die Kollektionen für den anstehenden Herbst und Winter gekümmert. Die Männermode für den Jahreswechsel 2011/2012 wird dabei rustikal und kernig und vor allem: männlich.

Im kommenden Winter dürfen Männer wieder wie ein 'ganzer Kerl' aussehen – zumindest wenn es nach den Ideen der Modedesigner geht. Derbe Stoffe, das gute alte Holzfällerhemd oder rustikale Stiefel liegen voll im Trend. Allerdings sollte man es mit dem Arbeiterimage nicht übertreiben, erst in Kombination mit eleganten Teilen kommt der rustikale Look diesen Winter wirklich authentisch rüber. Die 'Renaissance des Kerls' nennen das die Trendforscher, wobei es nicht darum geht, längst überwunden geglaubte Geschlechterstereotypen wieder durch die Hintertür einzuführen. Vielmehr steht der 'Kerl' in der Mode für den Winter 2011/2012 für Einfachheit und eine Naturbezogenheit, die inzwischen alle Bereiche des Lebens umfasst – auch die Mode.

Dies schlägt sich auch in den bevorzugten Farben des Designer nieder. Männer kleiden sich kommenden Winter deshalb am liebsten in Kleidung in grün, blau, braun oder einem dunklen bordeauxrot. Unbedingt zur Grundausstattungng jedes Modeaffinen Mannes gehört ein Jeanshemd, aber auch Lederjacken und Fliegerjacken sind wieder voll im Trend. Dazu kombiniert man am besten ein paar derbe Stiefel, die am besten offen getragen werden, und kombiniert sie mit edlen teilen wie einer Flanellhose mit Bügelfalte oder einem Sakko aus Jerseystoff. Drüber trägt Mann entweder an alte Militärjacken angelehnte Mäntel oder den guten alten Dufflecoat mit Kapuze, der nicht nur schön warm hält, sondern diesen Winter wieder voll in Mode ist.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017