Excite

Rihanna wird Kreativdirektorin bei Puma: Doch was ist ihr Job?

  • Getty Images

Rihanna hat ab 2015 einen neuen Job, sie wird Kreativdirektorin von Puma. Allerdings kennt man solche Aktionen ja, ein großes Label holt sich einen Promi dazu, gibt diesem einen wichtigen Titel und am Ende hat der Star dann doch nicht besonders viel zum neuen Design beigetragen. Aber bei Rihanna soll alles anders werden.

Angeblich will sich der Popstar von Anfang bei dem Mode- und Sportlabel einbringen. Inwieweit das möglich ist, bleibt abzuwarten. Die Aufgabe von Rihanna ist allerdings klar umrissen: Sie soll Puma ein cooleres, jüngeres Image verleihen. Das könnte ihr gelingen, immerhin ist die Sängerin bekannt dafür, Trendsetterin in Sachen Mode zu sein, auch wenn viele meinen, dass sie nicht besonders geschmackssicher sei.

Um die Marke voranzubringen, soll Rihanna ihre eigenen Ideen in die Kollektionen einfließen lassen. Diese sollen dann erstmals in der Frühjahrs-/Sommerkollektion zu sehen sein. Es wäre nicht das erste Mal, dass der Popstar im Modebereich tätig ist. Für das Label River Island hat Rihanna bereits eine Kollektion entworfen. Doch die wurde hart kritisiert, denn sie wurde als ördinär und wenig kreativ bezeichnet.

Doch wenn man genau hinschaut, so hat die Sängerin aus Barbados doch ganz andere Aufgaben. Sie solle vor allem bei Fanaktivitäten sowie Kunden- und Händlerevents auftreten. Außerdem ist sie dafür verantwortlich, für Content für die Social Media-Kanäle zu sorgen. Also ist Rihanna im Endeffekt weniger Kreativdirektorin von Puma, sondern mehr ein Werbegesicht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017