Excite

Retro-Chic: Die Cat Eye Brille ist zurück

Mit dieser Sonnenbrille setzt man garantiert ein Statement - die Cat Eye Brille ist wieder im Trend. In den 50er Jahren war die geschwungene Brillenform schon einmal groß im Kommen und Diven wie Marilyn Monroe oder Grace Kelly machten die ausgefallene Form populär. Die darauf folgenden Ray Ban Wayfarer Modelle und die in den 60er Jahren angesagten runden Brillen sind bereits wieder seit dem Sommer 2010 total angesagt.

Nun kommen die spitz zulaufenden Katzenaugen-Modelle ebenfalls wieder zurück. Extravagant und ausgefallen sind alle Modelle, aber es gibt auch etwas dezentere Umsetzungen des Themas. So findet man im Online-Shop von Mister Spex etwa die Ray Ban Cats Modelle. Diese ähneln der typischen Wayfarer-Brille, doch sie laufen am Rand nur ein wenig spitz zu. Auf diese Weise hat man einen subtilen Cat Eye-Effekt, ohne gleich eine komplett ausgefallene Sonnenbrille zu haben.

Sie gibt es natürlich in braunem Leoparden-Muster, aber auch in dunklem Blau mit leichtem Glitter-Effekt. Klassisches Schwarz gibt es auch, ebenso wie ein eher rundes Modell für Herren. Die Ray Ban Cats Brillen kosten jeweils 130 Euro. Auch die Marie Claire hat einige Modelle zusammengetragen. Sowohl von Sonia Rykiel, wie auch von Alexander McQueen und Tom Ford Eyewear findet man die angesagte neue Form.

Dabei muss man bei Frau Rykiel auch schon mal über 800 Dollar auf den Tisch legen. Etwas günstiger kommt man dabei im Vintage-Brillen-Shop.de weg. Hier findet man wirkliche Retro-Mode zwischen etwa 130 und 180 Euro. Die Cat Eye Brille steht auch hier im Mittelpunkt, es finden sich zahlreiche Varianten und Farbvariationen. Mit etwas Glück findet man vielleicht auch auf dem nächsten Flohmarkt die passende Cat Eye Brille, in die man nur neue Gläser reinmachen muss.

Bild: marieclaire.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017