Excite

Pariser Chic der Moderne: Christian Dior

Das Modelabel "Dior" bringt der Modenarr sofort mit traumhaft schönen Abendkleidern, außergewöhnlichen Kollektionen und höchste Eleganz in Verbindung. Die kreativen Köpfe unter dem Modelabel Diors lassen sich in der Tat jede Saison neue, extravagante Formen einfallen: Allseits bekannte Schnitte wie die "Profillinie", die "Kuppel-", die "Tulpen-" und die "Maiglöckchenlinie" gehen alle auf die Designerkünste von Dior zurück.

Christian Dior wird 1905 als Sohn eines Großindustriellen in der Normandie in Frankreich geboren. Nach dem Abitur und einer Diplomatenausbildung widmet er seine gesamte Zeit der Kunst, und eröffnet mit einem Freund 1928 in Paris eine Galerie, die jedoch schnell durch die Weltwirtschaftskrise Insolvenz anmelden muss. Dior versucht sich hartnäckig, mit Hutskizzen für die Modistin Agnès und die Zeitschrift "Le Figaro Illustré" über Wasser zu halten, bis er 1938 seine ersten Erfolge als Designer bei "Robert Piquet" feiert. 1940 wechselt er schließlich zu Lelong.

Nach dem Krieg gelingt es ihm im Jahre 1947, mit Hilfe des Textilindustriellen Marcel Boussac sein eigenes, gleichnamiges Haute-Couture-Haus zu gründen. Kurze Jäckchen und eng taillierte oder weite Röcke der bekannten "Blütenkelchlinie" bringen neuen Schwung in die internazionale Modebranche nach den Kriegsjahren, und nach dem großen Erfolg des "New Looks" wird schon 1948 eine weitere Filiale Diors in New York eröffnet. Christian Dior wird zum führenden Couturier der 50er Jahre und zum Lieblingsausstatter vieler berühmter Stars und Sternchen.

Der erste Duft "Miss Dior" und Nylonstrümpfe, Maßschuhe sowie ausgefallener Modeschmuck folgen auf die extravaganten und eleganten Modekollektionen aus der Hand Diors. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere verstirbt der Modezar jedoch ganz plötzlich an bis heute noch ungeklärter Ursache im Jahre 1957.

Das Markenzeichen Diors, die präzise Schnittführung, die an Haute Couture erinnert, wird seitdem erfolgreich von Yves Saint Laurent (1957 ), Marc Bohan (1958 ) und Gianfranco Ferré (1989) weitergeführt, bis 1997 der avangardistische Brite John Galliano mit seinem Piratenkopftuch das Ruder im Pariser Modehaus übernimmt. Heute umfasst das Label Dior zahlreiche Modebereiche, wie Kosmetik- und Pflegeprodukte, Strümpfe, Taschen, Schmuck und andere Accessoires.

Die Mode Diors straht Luxus pur und facettenreiche Eleganz zugleich aus. Umfangreiche Kollektionen für Männer und Frauen werden ebenso angeboten wie Mode für Kinder und Babys: In der Tat können stolze Mamas in den Modehäusern Diors unter einer großen Auswahl an Dior- Stramplern und Dior-Nuckelflaschen fündig werden…

Quelle: elle.de, dior.com
Bild: Dominic's pics (Flickr) saturnism (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021