Excite

Modetipps: So macht man aus einem T-Shirt ein Kleid

Frauen experimentieren gerne modisch herum und kommen immer wieder auf neue Ideen, aus vorhandenen Klamotten etwas völlig neues zu stylen. Wenn man mal Abendgarderobe braucht, kann schon ein einfaches T-Shirt helfen. Wir zeigen, wie man aus diesem Utensil ein Kleid für eine Party oder auch für den Alltag machen kann.

Shirt muss XXL sein

Natürlich darf das T-Shirt dafür nicht sehr eng am Körper anliegen. Am besten geeignet sind XXL-Shirts, die man entweder zum Sport oder einfach zum Schlafen anzieht. Oder man nimmt sich ein Shirt von seinem Freund, was der Frau dann eh zwei Nummern zu groß ist. Doch um ein Kleid daraus zu kreieren, ist es perfekt.

DIe ersten Schritte

Hat man so ein Stück gefunden, kann es losgehen. Der erste Schritt wäre dann, das T-Shirt normal anzuziehen. Dann geht man mit den Armen aus den Ärmeln und steckt sie durch die Öffnung, durch die normalerweise der Kopf gesteckt wird. Nun hat man so etwas wie ein halterloses Shirt an. Nun stören natürlich noch die Ärmel, die an der Seite herunterhängen. Doch dafür gibt es Lösungen.

Ärmel verstecken

Damit man die Öffnungen für die Arme nicht mehr sieht, kann man die Ärmel einfach nach innen stülpen. Dann sehen sie wie eine geraffte Stelle an der Seite des Kleides aus. Man kann sie dann auch als Taschen für die Hände benutzen. Wenn man sie noch zusätzlich zunäht, können sogar Utensilien darin gelagert werden. Doch die sollten nicht zu viel wiegen, sonst wird das T-Shirtkleid nach unten gezogen.

Weitere Möglichkeiten

Die Ärmel können auch am Rücken zusammengebunden werden. So entsteht dann ein sehr körperbetontes Kleid, das sehr eng anliegt. Noch etwas zurechtraffen und schon ist man ausgehbereit. Es funktioniert aber auch, wenn man die Ärmel vorne zusammenknotet. Auch dann liegt es sehr eng an. Verzieren könnte man den Knoten mit einer Brosche. So einfach ist es, aus einem XXL T-Shirt ein Kleid zu machen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017