Excite

Mode aus Sandsäcke: Spenden-Initiative in Dresden für Hochwasser-Opfer

  • Alles Jute/ Facebook

Die heftigen Unwetter in Deutschland haben viele Menschen hart getroffen, aber auch viele Kultureinrichtungen. So hat man sich in Dresden mit der Initiative "Alles Jute" etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Die Spenden-Initiative näht Handtaschen aus Sandsäcken, die nicht mehr gebraucht werden. Diese werden von freiwilligen Helfern gesammelt, gewaschen und liebvoll zu Handtaschen umgenäht. Es werden nur solche verwendet, die nicht mit dem verschmutzten Hochwasser in Berührung kamen. Eine Tasche kostet 8,76 Euro, der Preis entspricht dem Höchststand der Elbe in Dresden von 8,76 Metern, der in der ersten Juniwoche erreicht wurde.

Der Großteil der Einnahmen soll kleinen, privaten Kulturvereinen zugutekommen, die von der Flut geschädigt wurden. Obwohl die Nachfrage groß ist, bleibt die Zahl der Handtaschen limitiert: "Spätestens bei 876 Stück ist Schluss." Auf den Markt kommen sollen die Beutel, die einst Menschen vor den Wassermassen schützten, in dieser Woche.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018