Excite

Mailänder Modewoche 2014 - von königlich bis Rock'n Roll

  • Getty Images

Auf der Mailänder Modewoche 2014 präsentierten am vergangenen Samstag viele neue Teams und Jungstars die Herrenmode für den Herbst 2014 - so wurde Jil Sander gleich durch ein ganzes Team ersetzt, Costume National hat einen neuen CEO, ein Schweiyer Newcomer sorgte mit Wabenmustern und Hausschuhen für Begeisterung. Und wie sehen sie aus die Trends im Herbst 2014?

DOLCE&GABBANA

Nord gegen Süd - das war das Stichwort der Gestaltung von Dolde & Gabbana für die Herren-Kollektion im nächsten Winter: Die Winterlooks sind inspiriert an der normannischen Eroberung Siziliens, der ewigen Muse des Designer-Duos. Die Materialien sind warm und wollig, dick und robust. Die Farben sind dunkel und royal, wie die eines Königs. Schmal geschnittene Hosen, mit Schmuck besetzte Handschuhe, Hausschuhe und goldene Kronen sah auf dem Laufsteg. Dazu flanierten Ritter über den Runway, deren gestrickte Wollmützen mit funkelnden Nieten bestickt waren und Ketten imitierten.

Sehen Sie hier FOTOS: Mailänder Modewoche 2014: Herrenmode - die Trends

VERSACE

Das Cowboy-Thema der Herren-Kollektion für den Herbst 2014 vom italienischen Modehaus Versace war unverschämt und spaßig: "Unser Cowboy ist ein Macho, er ist ein Biker! Er hat kein Pferd," so Designerin Donatella Versace nach der Show. Donatellas Cowboys trugen Stiefel zu engen Anzügen, diese waren auf Vorder-und Rückseite verziert mit Strass-Hufeisen und Kakteen.

JIL SANDER

Statt der Benennung eines einzelnen Nachfolgers von Jil Sander, hat das Modehaus ein Team zusammengestellt. Dieses ist der Ästhetik der Marke treu gebliebenen und hat eine farbige, geschickt schattierte Herrenkollektion für den Herbst 2014 entworfen, die mit den Farben Aubergine, Dunkelgrün und Blaugrün dem üblichen Schwarz und Grau etwas entgegen setzten kann. Mäntel, kastige Jacken und hoch taillierte Hosen werden gepaart mit dicken Sohlen an klobigen Schnürschuhen. Die Kollektion ist klassisch und entspannt zugleich. Ein Hingucker bei der Show waren Hosen in einem metallisch schimmernden Stoff, der ein bisschen wie flüssiges Quecksilber aussah.

JOHN VARVATOS

Die Band KISS, die viele Jahre zuvor Glamour in die Rockwelt brachte, hat John Varvatos inspiriert: Die Kollektion hat einen rockigen Touch, mit vielen bühnentauglichen Elementen, wie gold- und silberfarbene Jacken, Leopardenprints und dramatische schwarze Jacken mit spitzen Aussparungen an den Schultern, die den Models das Aussehen eines Raubvogels verliehen. Der amerikanische Fashion Designer John Varvatoswurde von der Rockband Kiss auf der Bühne begleitet, als dieser seinen Applaus von Publikum für die neue Herbst- Winterkollektion 2014 entgegen nahm.

ZEGNA

In seinem zweiten Jahr bei Zegna inspirierte sich der Designer Stefan Pilati am Kosmos - seine neueste Kollektion ist dennoch sehr bodenständig. Schals, Ausschnitte und Krägen setzten nicht nur Akzente, sondern sind Teil der Architektur seiner Kollektion. Pilati kombiniert formale und sportliche Optik miteinander - kurze Steppjacken oder Pullover über einer Anzugkacke beispielsweise. Geräumige, gesteppte Anoraks bieten wohlige Wärme, kurze Bomberjacken wurden mit Pelzbesatz oder gekerbten Kragen dargeboten. Die Farbpalette ist dunkel und formal: Blau, Grau, Schwarz und Burgunder mit ein wenig Weiß und Beige.

Sehen Sie hier FOTOS: Mailänder Modewoche 2014: Herrenmode - die Trends

JULIAN ZIGERLI

Die Kollektion vom Schweizer Julian Zigerli war Teil der Nachwuchsförderung bei der Milan Fashion Week - der Modemesse in Italiens Modehauptstadt soll nämlich ein wenig neues Leben eingehaucht werden. Wabenmuster waren ein konstant wiederkehrendes Muster in der Kollektion Zigerlis - das Sechskant-Motiv wurde auf simple Trainingsanzüge gedruckt oder auf Freizeitanzüge gestickt. Pantoffeln im Hotel-Stil mit seinem Logo vollendeten den Look. Backstage zeigte sich Zigerli freudig und erleichtert ueber die gelungene Show in Mailand. Der 29 -jährige gebürtige Zürcher hat in Berlin studiert und sagte: "Ich glaube, meine Professorin ist auch hier. Ich kann es gar nicht erwarten zu hören, was sie zu meiner Kollektion sagt."

COSTUME NATIONAL

Das italienische Modelabel Costume National greift im nächsten Winter zu geschickt eigesetzten tiefen und maskulinen Farben wie Electric Blue, Rostorange, Ochsenblut, Aubergine und Smaragdgrün. Kastenjacken in schweren Stoffen wie Filz in schwarz oder grau wurden über den großen, weichen Pullovern in kastanienbraun oder blau getragen und mit Skinny Hosen gepaart. "Ich war inspiriert vom Berlin David Bowies Mitte der 1970er Jahre", sagte Designer Ennio Capasa nach der Show. Die Atmosphäre dort war locker und entspannt - und so wurden die wenigen Anzüge auf dem Runway mit bunten Pullovern statt mit weißem Hemd und Krawatte kombiniert. Dazu trugen die Models knöchelhohe Stiefel und Leder-Portfolios baumelten an Gurten am Handgelenk.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017