Excite

Magermode ade! Tolle Rundungen und Oversized wieder voll im Trend

Auch wenn Supermodels hauptberuflich vor allem hungern, verstehen Modebranche und auch Ernährungstrendsetter langsam wieder, dass gesund vor mager geht: Frauen mit Kurven können genauso sexy sein wie ihre "flacheren" Geschlechtsgenossinnen. Große Größen liegen wieder im Trend!

Entscheidend ist dabei einerseits Selbstbewusstsein und andererseits gut passende Kleidung, die dem Selbstbewusstsein gehörig helfen kann. Dafür ist der richtige Schnitt entscheidend, denn wenn auch nicht maßgeschneidert muss ein T-Shirt für eine 1,65m große Frau natürlich anders geschnitten sein als für ihre 1,80m große Freundin.

    Getty Images

Gute Qualität für gute Passform

Der Magertrend ist bei vielen Frauen längst passé, weil kaum noch wer Lust darauf hat, ständig zu hungern nur um diesen oder jenen Ansprüchen zu genügen. Wer gesund ist und sich auch mit ein paar Kilo mehr wohlfühlt strahlt wesentlich mehr Sexappeal und Lebenslust aus, als jeder noch so schlanke aber kranke Körper.

Frauen, die nicht hauptberuflich – also als Model – daran arbeiten müssen, der Bearbeitung mit Photoshop möglichst viel vorweg zu nehmen, rücken für verantwortungsbewusste Modefirmen immer mehr in den Vordergrund. Auf die "gesunde Mode" konzentrieren sich Marken, die verstanden haben, dass Hungern nicht der richtige Weg zum guten Aussehen ist.

Diese Marken haben realisiert, dass es bei Mode nicht darum geht, Stücke zu kreieren, die der Großteil der "normal" bis "rund" geformten Frauen mit traurigem Gesicht zurück an die Kleiderstange hängen müssen. Hier drängt sich für die Damen förmlich der Gedanke auf, sie seien zu dick dafür und das macht unglücklich.

Die viel bessere Variante hierbei ist es, auch Frauen mit "weiblichen Rundungen" das Gefühl zu geben, sexy aussehen zu können. Mit der richtigen Mode können deren Formen schön betont werden statt diese zu verstecken. Mit dem perfekten Sitz und der richtigen Betonung ist die Kleidung sowohl modisch als auch schmeichelnd für die Figur. Eine Marke, die diesen Ansatz verstanden hat ist Peter Hahn. Hier gibt es richtig schöne Mode für Damen in großen Größen.

Peter Hahn ist eine Modemarke mit Tradition und Anspruch. Das merkt man vor allem an der Plus-Size Kleidung. Hier können sich runde Dame stilvoll einkleiden und das wahlweise im Onlineshop oder in einer der Filialen.

Dabei ist neben der richtigen Passform und tollen Schnitten eines besonders wichtig: die Aktualität der Mode. Schluss mit „Oma-Outfits“ für junge und trendbewusste Mollige. Lange hieß es für runde modische Frauen viel Grau und Schwarz zu tragen und in altmodischen Schnitten und Farben herumzulaufen und damit sich und seine Rundungen zu verstecken. Diese Zeiten sind vorbei. Aktuelle Farben und Muster machen die Plus-Size Mode geschmackvoll und trendig.

Trendwende

Dass die Trendwende langsam vollzogen wird und Frauen in großen Größen nicht nur von der Modebranche mehr Beachtung finden, sieht man auch an Kinostars: Melissa McCarthy startet als Superstar durch, der nicht den alten Körperidealen entspricht sondern neue Werte setzt.

Wer bei der Mode und den Möglichkeiten Lust auf Neues bekommt, kann sich heutzutage endlich auch wieder in allen Stilen kleiden und das neue Lebensgefühl mitfeiern. Bunte Farben und stilvolle Kleidung sind nicht mehr nur ein paar wenigen Frauen vorenthalten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017