Excite

LED Smiles – Der Party-Trend aus Japan

Momentan geht ein verrückter Party-Trend in Japan um – die LED Smiles beleuchten die Zähne und verleihen ein im wahrsten Sinne des Wortes strahlendes Lächeln. Von Rappern kennt man die so genannten Grills, meist goldene, silberne oder platinfarbene Einsätze, die über den Zähnen getragen werden. Protzig werden sie mit Diamanten und anderem Bling-Bling verziert.

Was man ebenfalls kennt, sind LED Lichter und Knicklichter, die als Armband oder Kette getragen werden können und bei Konzerten und Parties benutzt werden. Wie die New York Times berichtet, kamen nun aber zwei japanische Designer auf die Idee, beides miteinander zu kombinieren. Die LED Smiles werden ganz einfach an die eigenen Zähne angebracht und leuchten in verschiedenen Farben.

Die Farben können sogar drahtlos über eine Computerbedienhilfe eingestellt werden. Zum Trend-Accessoire wurde die verrückte Idee nun durch die Werbekampagne des Klamottenladens Laforet Harajuku. Für seinen Winterschlussverkauf wurden die Models mit den LED Smiles ausgestattet. Schnell wollten japanische Jugendliche ebenfalls die leuchtenden Accessoires haben.

Tatsächlich gibt Daito Manabe, einer der Erfinder und Techniker von LED Smiles in Japan Workshops und zeigt, wie man sich selber das beleuchtete Accessoire basteln kann. Dafür braucht man einige LED-Lichter, Batterien und Kabel. Der Vorteil gegenüber Knicklichtern besteht darin, dass keine giftigen Leuchtstoffe austreten können. Dafür hat man ein Kabel, das vom Mund aus hinter das Ohr führt.

Ob sich dieser verrückte Party-Trend nun tatsächlich auch in Europa durchsetzen kann, wird sich zeigen. Zumindest sehen die LED Smiles im folgenden Video recht witzig aus.

- So sehen die LED Smiles aus:

Bild: nytimes.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017