Excite

Lauren Milroy – Flip-Flops aus Buntstiften

Wieso alte Bunt- und Bleistifte einfach wegschmeißen? Die Designerin Lauren Milroy hat daraus einfach ein Paar Flip-Flops kreiert. Die kurzen Stücke unterschiedlichster und gebrauchter Buntstifte wurden zu einer Sohle verklebt. Schwarze Bänder in der klassischen Dreiecks-Form wurden darin befestigt und fertigt sind die Flip-Flops. Ob die Schuhe mit harten Holzsohlen aber tatsächlich bequem zum gehen sind, ist eine andere Frage.

Die amerikanische Designerin hat kürzlich ihr Diplom an der Universität von Stanford gemacht. Davor besuchte sie, wie man bei Sweet-Station.com erfährt, in Südkalifornien eine Uni und machte einen Bachelor-Abschluss in Maschinenbau. Als Mitarbeiterin in einem Unternehmen für Luft- und Raumfahrt sammelte Lauren Milroy einige praktische Erfahrungen, bevor sie sich für ihr Designstudium entschied.

Sie kehrte der technischen Seite schließlich den Rücken zu und entschied sich für eine kreative Arbeit. Momentan geht sie der Frage nach, wie die Beziehung zwischen Menschen und deren Dingen ist. Wie definieren die Objekte unserer Identität? Auf der Webseite der Designerin kann man einen Blick auf verschiedene Projekte werfen. Neben Kleidung findet man auch Taschen, Gebrauchsobjekte und Einrichtungsgegenstände.

Zumindest bei den Taschen steht hier auch immer der praktische Nutzen im Vordergrund. So hat Lauren Milroy beispielsweise Laptop-Taschen entworfen, von Hand gefertigt und auch verkauft. Außerdem gibt es eine kleine Bauchtasche, die aber auch am Fahrradlenker befestigt werden kann. Als Schmuck gibt es eine Halskette mit einem kleinen Plastikkübel, in dem eine echte Pflanze wächst. Ein T-Shirt mit Taschen oder eine Baseball-Mütze mit einem zusätzlichen Fach sind außerdem Ideen der Designerin. Ein Blick in das Portfolio von Lauren Milroy lohnt sich allemal, denn neben den Flip-Flops aus Buntstiften gibt es noch viele weitere Projekte zu sehen.

Bild: sweet-station.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017