Excite

La Perla - Jean Paul Gaultier Dessous und Bademode

Für den Sommer 2011 hat La Perla Jean Paul Gaultierals Gast-Designer engagiert. Der Pariser Modeschöpfer ist für seine oftmals provokanten Designs bekannt und auch die Sommer-Kollektion ist vom sexy Nude-Look und dem Bondage-Stil inspiriert. Wie man auf der Webseite von La Perla erfährt, haben sie bereits in der Vergangenheit mit Gaultier zusammen gearbeitet. Diesmal sind sie aber einen Schritt weiter gegangen und haben neben Lingerie noch Bademode im selben Stil kreiert.

Im Mittelpunkt steht dabei ein Material-Mix aus fein gewebten Stoffen aus Calais, die fast von Hand ausgeschnittener Spitze ähneln. Daraus wurden filigrane Rüschen für die BHs und Hosen gefertigt. Passend dazu gibt es noch Slips und Babydoll-Kleider, welche denselben Stil aufgreifen und mit einem Mix aus Rüschen und weichem, transparenten Stoff für einen Nude-Look sorgen. Schwarz, Puderfarben und Fuchsia sind dabei die Hauptfarben.

Allerdings gibt es auch Lingerie mit Leder, in das mit Hilfe eines Lasers ein feines Muster geschnitten worden ist. Kombiniert wird dieser Stoff mit Spitze und ist in den Farben schwarz und rosa als Balconnet-BH, Bustier, Shorts oder Kleid erhältlich.

Die Bademode arbeitet auch mit dem Nude-Effekt und kombiniert transparente Tüll-Stoffe mit blickdichten Lycra-Stoffe. Die horizontalen Streifen wechseln sich ab, so dass bei den Badeanzügen fast ein Bondage-Look entsteht. In weiß, dunklem blau, schwarz und türkis findet man die gewagten Bikinis und Badeanzüge. Wie die britische Vogue berichtet, soll es die Modelle ab Januar 2012 in den Boutiquen von La Perla und Gaultier zu kaufen geben, die Preise für die Dessous und Bademode beginnen ab umgerechnet etwa 258 Euro.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017