Excite

Kleidung färben: Neuer Look mit einem Waschgang

Kleidung färben ist einfach und manchmal der einzige Schritt, um das Lieblingsteil aufzupeppen. Außerdem kann man mit den Färbemittel die Farbintensität des Kleidungsstücks verbessern, wenn dieses nach einiger Zeit ausgewaschen wirkt.

Doch beim Färben gibt es einiges zu beachten, wenn man ein optimales Ergebnis erzielen will und nicht im alten Hippie-Batiklook rumlaufen möchte.

Kleidung färben: Was gibt es zu beachten?

Was man beim Kleidung Färben beachten sollte, ist, dass nicht alle Stoffe die Färbung richtig gut aufnehmen. Dazu gehören Sympatex, knitterfreie und beschichtete Materialien und Microfasern. Dagegen wird man bei Baumwolle, Leinen und Viskose keine großen Schwierigkeiten mit der Farbaufnahme haben.

Des Weiteren sollte man vorher prüfen, ob das Kleidungsstück nur aus einem Material besteht. Applikationen aus anderen Stoffen werden die Farbe anders aufnehmen als der Hauptstoff. Das kann gut aussehen, aber auch daneben gehen.

In der Drogerie oder im Bastelshop erhält man die Färbemittel zum Beispiel von der Marke Simplicol. Die Auswahl an Farben ist nicht riesig, aber ausreichend. Der Färbe-PRozess ist einfach und kann von jedem durchgeführt werden.

In der Regel wird die Färbung mit Hilfe der Waschmaschine durchgeführt. Dabei wird das Färbemittel zu dem Kleidungsstück dazugegeben und im normalen Waschgang mit 40 Grad gewaschen. Für den Färbe-Vorgang sollte man aber immer die Anleitung des Herstellers beachten, damit man ein optimales Ergebnis erreicht.

Bei vielen Herstellern färbt man nicht mit Hilfe der Waschmaschine sondern per Hand. Dabei wird das Kleidungsstück in einen Eimer mit heißen Wasser gegeben. Dann kommt das Farbpulver hinzu. Umso länger man die Kleidung im Farbeimer lässt, desto intensiver ist das Ergebnis.

Was man zudem beim Färben bedenken sollte, ist, dass man niemals dunkle Kleidung heller färben kann. Ein schwarzes Oberteil kann nicht gelb oder organe gefärbt werden. Dafür kann man bei allen hellen Kleidungsstücken auf das Ergebnis des Farb-Experiments gespannt sein!

Kein Risiko eingehen!

Wirklich teuere Kleidungsstücke sollte man nicht färben, außer man wagt das Experiment und das Ergebnis ist einem relativ egal. Beim Kleidung Färben kann man das Endergebnis niemals zu 100 Prozent voraussagen.

Das Ergebnis ist von vielen Faktoren abhängig wie Material, Menge der Färbung oder Flecken, die in der Textilstruktur festsitzen. Deswegen sollte man sich auch nicht zu große Hoffnungen machen, die ganze Sache entspannt angehen und auf alles gefasst sein.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017