Excite

Kinder Sonnenbrillen - Schutz vor UV-Strahlen

Egal, ob im Urlaub am Strand oder beim Spaziergang im heimischen Park, auch Kinder brauchen Sonnenbrillen. Denn diese schützen vor UV-Strahlung und eventuellen Folgeschäden. Da die Augenlinsen bei Kindern weitaus mehr der schädlichen Strahlung durchlässt, kann es in schlimmen Fällen zu Verbrennungen der Hornhaut kommen. Bei weiteren Entzündungen kann die Hornhaut vernarben und die Sehkraft lebenslang beeinträchtigen.

Zuverlässiger Schutz für Kinderaugen

Auch wenn sich vor allem kleine Kinder hauptsächlich im Schatten aufhalten sollen, werden die Kinder Sonnenbrillen gerade im Sonnenurlaub oder bei Spaziergängen wichtig. Neben dem Design kommt es dabei vor allem auf die Beschaffenheit der Gläser an. Viele günstige Varianten sind zwar praktisch, da sie schick aussehen, wenig Kosten und daher auch bei Verlust oder Beschädigung leicht ersetzt werden können.

Allerdings bieten sie oftmals keinen verlässlichen Schutz. Das CE-Zeichen, das bei guten Sonnenbrillen meist im Inneren des Gestells aufgedruckt ist, garantiert hingegen, dass die Brille dem europäischen Standard entspricht. Daher sollen Kinder keine Sonnenbrillen ohne das Gütesiegel tragen. Über den genauen UV-Schutz geben weitere Aufkleber oder Aufdrucke Aufschluss: UV 400 steht für einen Schutz vor UV-Strahlung von einer Wellenlänge von 400 Nanometern und ist für Kinderaugen ein geeigneter Wert.

Ein Trugschluss hingegen ist, dass die Tönung der Brille vor UV-Strahlung schützt. Dunkle Gläser schützen lediglich vor blendendem Licht, doch auch helle Gläser können gegen UV-Strahlung Schutz bieten. Für Kinder ist eine mittlere Tönung der Kategorie zwei empfehlenswert. Im Urlaub am Meer oder auch beim Winterurlaub sollte hingegen zu einer bräunlichen Tönung der Kategorie drei gegriffen werden. Diese lässt dann nur noch 8 bis 18 Prozent des Lichtes durch und schützen vor Blendung.

Farbenfrohes Design und Schutz

Wer für Kinder Sonnenbrillen kauft, sollte auch auf ein stabiles Gestell achten. Bruchsichere Gläser aus Kunststoff und ein guter Sitz sind dabei unerlässlich. Daher sollte das Kind auch beim Kauf die Brille anprobieren. Dennoch muss auch bei hochwertigen Sonnenbrillen nicht auf schickes Design verzichtet werden: Fast alle Optiker haben Markensonnenbrillen für Kinder im Sortiment, die durch farbenfrohe Designs und sicheren Schutz überzeugen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022