Excite

John Galliano ist zurück

John Galliano war im letzten Jahr wegen antisemitischer Äußerungen fast verhaftet worden und hatte seinen Job als Chefdesigner bei Dior verloren. Es sah nicht wirklich danach aus, dass er noch mal wiederkehren würde, denn gewisse Dinge werden nicht so leicht verziehen.

Die Begründung für die Ausfälligkeiten? Er hatte selbst einen Totalausfall. John Galliano erzählt selbst, er sei Alkoholiker und habe in den letzten Jahren hart daran gearbeitet, sich zu erholen. Von den Beleidigungen distanziert er sich heute stark und sagt er wolle sie "wieder gut machen". Wie genau das bei Beleidigungen gegen eine riesige Menge von Menschen funktionieren soll, bleibt zunächst offen. Aber er selbst erholt sich. Das hat er seinem Freund Oscar de la Renta zu verdanken, der ihn wohl parallel zur Genesung in sein Designstudio bat. Galliano sagte, es sie ihm wichtig gewesen in dieser vertrauten Umgebung arbeiten zu können. Nachvollziehbarerweise, denn vermutlich tut es niemandem in dieser Situation gut, zu Hause zu sitzen und nichts zu tun. Stattdessen soll er seinem Talent wieder folgen und aus Begeisterung für dieses Talent unterstützt ihn auch de la Renta.

Der glaubt nämlich, dass sich Galliano auch menschlich bewähren möchte und will mit ihm zusammen Mode kreieren, die ihrer beider besondere Fähigkeiten vereint. Was dabei raus kommt, wird die Modewelt vielleicht überraschen. Es kommt aber in jedem Fall zunächst leise daher. Die Ankündigung der Kooperation, die mit einigen Wochen gemeinsamer Arbeit in New York beginnt, ist erst einmal eine leise Rückkehr. Damit macht er sich wieder mit der Modewelt und die Modewelt mit seinem Gesicht vertraut - der Erfolg steht bisher in den Sternen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017