Excite

H&M: Erstes Brautkleid kommt auf den Markt

  • Webseite H&M

Jede Braut träumt davon, am Tag ihrer Hochzeit das schönste und aufwendigste Kleid zu tragen. Die Suche nach dem perfekten Hochzeitskleid lässt viele Bräute jedoch verzweifeln - oft auch wegen des Preises, der im Nu in den vierstelligen Bereich schnellen kann. Das soll jetzt ein Ende haben, denn die Designer der Modekette H&M haben ihr erstes Brautkleid entworfen. Alle Budget-Bräute können also aufatmen!

Bereits vor einiger Zeit wurde bekannt, dass der schwedische Modekonzern ein Brautkleid ins Sortiment aufnehmen würde. Ab Ende März 2014 kommt das schöne Stück in die Läden. Der Preis? 79,90 Euro.

Das bodenlange, ärmellose Kleid ist klassisch-elegant gehalten, und ist an der Halspartie von einem Blumenmuster aus Glassteinen im Swarovski Look geziert, was sehr elegant wirkt. Gedanken um die passenden Accessoires muss sich die Braut also auch nicht machen!

Am Oberkörper sowie an der Taille liegt der Stoff in femininen Plissee-Falten. Der bodenlange Rock fällt in großen Falten. Vom Hals bis zum Dekolleté ist der Stoff transparent.

Die neuen H&M Conscious und Conscious Exklusive Collections

In Sachen Material hat sich H&M für Bio-Baumwolle, Hanf und recyceltem Polyester entschieden. Das Hochzeitskleid ist also nicht nur günstig, sondern auch ökologisch.

Der Modegigant ist seiner Konkurrenz somit einen großen Schritt voraus – Mango, Asos oder Zara bieten bislang keine Brautkleider an. Zwar lancierte Topshop im Mai 2012 eine Brautmodenlinie, die Preise lagen allerdings zwischen 90 und 420 Euro - immer noch günstig für ein Hochzeitskleid, schlägt aber nicht die 80 Euro von H&M.

FOTOS: H&M Home Kollektion für Frühjahr & Sommer 2014

Wer sich für das Brautkleid von H&M entscheidet, braucht also nur noch die passenden Schuhe...und natürlich die Eheringe!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017