Excite

H&M designt Kleidung für schwedische Olympia-Athleten

  • H&M

Die schwedischen Athleten werden bei den Paralympischen Spielen 2014 in Sotschi sowie 2016 in Rio de Janeiro sowohl zur Eröffnungs- und Abschlusszeremonie als auch für Freizeit und Training von H&M ausgestattet. Das schwedische Modehaus reiht sich somit nicht nur wieder einmal bei den großen Labels ein, sondern verstärkt sein Engagement im Sportbereich.

H&M-Chefdesignerin Ann-Sofie Johansson bestätigte: "Es ist eine große Ehre für H&M, die schwedischen Olympia- und Paralympicsteilnehmer für die kommenden Spiele in Sotschi und Rio einzukleiden. Die Entwürfe werden Sport und Mode auf ganz neuartige Weise miteinander verbinden und eine Kollektion schaffen, in die schwedische Traditionen unverkennbar einfließen werden."

Kein Wunder also, dass H&M die schwedischen Sportler künftig auch für die Weiterentwicklung der eigenen Sportkollektion gewinnen möchte. Die Athleten werden nämlich nicht nur bei der Entwicklung der Olympia-Outfits mitreden dürfen, sondern werden auch bei der Erweiterung des Sportswear-Sortiments von H&M miteinbezogen, das im Januar 2014 auf den Markt kommt.

"H&Ms Ansatz ist innovativ und interessant: Eine Gruppe unserer Athleten wird direkt am Designprozess teilhaben. Wir sind stolz, mit H&M zu arbeiten, einer schwedischen Marke, die auf der ganzen Welt bekannt ist", sagte der Vorsitzende des Olympischen Komitees Schwedens Stefan Lindeberg.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2020