Excite

Hochzeitsbekleidung für Gäste: Das Brautpaar sollte im Mittelpunkt stehen

In den Sommermonaten geben sich traditioneller Weise viele Paare das Ja-Wort. Es kommt dann immer mal wieder vor, dass man zu Hochzeiten in der Familie, im Freundes- und Bekanntenkreis eingeladen wird. Neben einem passenden Geschenk, stellt sich dann meist auch die Frage nach der angemessenen Kleidung.

Heute präsentiert sich die Hochzeitsmode wesentlich vielfältiger als noch vor ein paar Jahrzehnten. So wie sich die Art und Weise zu heiraten mit den Jahren verändert und gelockert hat, so ist auch die Garderobe für Brautpaar und Gäste heute weniger starr festgelegt. Einerseits ist diese neue Freiheit zu begrüßen, auf der anderen Seite zieht sie auch ein Verunsicherung bezüglich der Hochzeitskleidung nach sich.

Generell gilt, dass die Hochzeit ein hochfeierliches Ereignis ist. Dies bedeutet, dass man auch mit der klassischen Hochzeitskleidung als Gast nicht völlig falsch liegen kann. Als Mann ist man im Anzug mit Krawatte in jedem Fall angemessen gekleidet. Die Frau hat auch bei der klassischen Hochzeitskleidung die Qual der Wahl. Je nach Witterung empfiehlt sich ein festliches Kleid oder auch ein Hosenanzug.

Hochzeitsbekleidung für Gäste sollte berücksichtigen, dass das Brautpaar am Hochzeitstag im Vordergrund stehen soll. Damit verbietet sich für die Frau in jedem Fall ein weißes Kleid, da dies der Braut vorbehalten ist.

FOTOS Brautfrisuren für lange Haare: Flechtfrisuren zum zum Selbermachen

Ist bekannt, dass das Paar seine Hochzeit in legerer Kleidung begehen wird, können auch die Gäste von der klassischen Kleiderordnung abweichen. Dennoch sollte man sich stets dem Anlass angemessen festlich kleiden. Es empfiehlt sich auch bei lockerer Kleiderordnung gedeckte Farben und nicht zu ausgefallene Schnitte und Accessoires, die dem Brautpaar die Show stehlen und etwa auf Fotos zu dominierend wirken könnten, zu tragen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017