Excite

Gap x OIC - Taschen zum Earth Day 2011

Umweltschutz spielt auch in der Modeindustrie eine immer größere Rolle und so haben Gap und OIC eine Taschen Kollektion mit Baumwoll-Shoppern hergestellt. Denn Plastik-Taschen sorgen für große Müllberge und sind wenig umweltfreundlich. Anlässlich des Earth Day 2011, welcher den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit von Ressourcen in den Mittelpunkt stellt, hat sich der Modekonzern Gap daher mit dem Designer-Kollektiv OIC zusammengetan.

Bereits im dritten Jahr, so liest man auf der Seite von OIC Singapore, gibt es die besonders umweltfreundlichen Taschen von Gap. Seit 2009 werden die Tragetaschen aus Baumwolle angeboten, die 0 Prozent Plastik enthalten. Im Vergleich zu den anderen Taschen können sie vielfach wieder verwendet und auch gewaschen werden. Fünf Künstler aus Singapur haben in diesem Jahr ihre Illustrationen für die Taschen beigesteuert.

Jeder hat dabei auf seine Weise und in seinem speziellen Stil das Original-Design der Taschen neu interpretiert. Als Motto bleibt dabei der Slogan '0 Prozent Plastik'. Anngee Neo, Fleecircus, Gwee Yin Fei, Mindflyer und Miun haben die Designs entworfen. Alle Taschen sind in limitierter Auflage erhältlich und zwar ab dem 22. April, dem diesjährigen Earth Day. Jeder Tasche kostet 5 Dollar, wenn man ein anderes Teil im Gap-Store dazu kauft.

Die praktischen Taschen sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch niedlich designt: So hat Anngee beispielsweise einen gelben Elefant auf die Tasche gebracht, bei Fei gibt es ein lilafarbenes, müllessendes Monster. Aber auch abstraktere Prints oder Comic-Figuren haben ihren Weg auf die Taschen gefunden. Jeweils eine Illustration auf der Vorder- und eine auf der Rückseite gibt es. Momentan sind die Tragetaschen nicht nur für Einkäufe, sondern auch als Mode-Accessoire angesagt. Die Gap und OIC Taschen sind daher nicht nur umweltfreundlich, sondern liegen auch voll im Trend.

Bild: oicsingapore.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017