Excite

Fred Perry – Mode nicht nur für Mods

Fred Perry gehört 2011 wieder zu den angesagten Modemarken. Nach einer längeren Durststrecke und einem Nischendasein als Skinhead-Marke hat sich Fred Perry damit wieder voll etabliert. Die klassisch-sportlich Kollektion der britischen Marke passen gut zum momentan weit verbreiteten Preppy-Look. Die Stücke lassen sich leicht kombinieren und machen auch bei förmlichen Anlässen eine gute Figur.

1947 beginnt die Geschichte des Modemarke Fred Perry. Ihr Gründer ist der gleichnamige Tennisspieler Fred Perry, der 1995 verstarb. Fred Perry gewann dreimal das wichtigste Tennisturnier der Welt in Wimbledon. Er ist bis heute der letzte Brite, der das Turnier gewinnen konnte. Vor seiner Karriere als Tennisspieler gewann Perry sogar den Weltmeistertitel im Tischtennis.

Die Modemarke Fred Perry und das charakteristische Lorbeerkranz-Logo entstanden aus dem Ärger Perrys darüber, dass beim Wimbledon-Turnier 1947 die Teilnehmer grüne Shirts der britischen Armee trugen und nicht, wie es sich im weißen Sport ziemt, weiße Hemden trugen. Daraufhin ließ Perry für jeden Teilnehmer ein weißes Poloshirt fertigen.

In den 60er Jahren wurden die Klamotten der Marke Fred Perry dann zum festen Bestandteil der Mod-Kultur in Großbritannien. Später erfreute sie sich bei Skinheads großer Beliebtheit, die im Gegensatz zu Deutschland in Großbritannien zunächst unpolitisch waren und von Afro-Engländern gegründet wurden. Aus diesem Grund haftet der Marke in Deutschland lange Zeit ein schlechtes Image an. Inzwischen hat sich dies gewandelt, Fred Perry wird inzwischen in allen modebewussten Bevölkerungsschichten getragen. Insbesondere die klassischen Poloshirts, mit denen die Geschichte von Fred Perry begann, gehören inzwischen längst in die Kategorie 'zeitloser Klassiker' und lassen sich dank großer Farbauswahl und engem Schnitt mit vielen anderen Teilen kombinieren.

Teile aus der Kollektion von Fred Perry, zu der neben den erwähnten Poloshirts auch Schuhe, Pullover; Jacken und ganz im Stil der 60er Jahre gehaltene Taschen gehören, kann man in Deutschland unter anderem bei Frontline beziehen. Fred Perry Shops findet man in Berlin und Köln, im bayerischen Ingolstadt betreibt die Modemarke einen Outlet-Shop.

Bild: fredperry.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017