Excite

Emma Watson - Haare ab, Job weg

In einem radikal neuem Look präsentierte sich Harry Potter-Star Emma Watson auf ihrer Facebook-Seite, doch nun ist neben ihrer langen Haarpracht auch ihr Job bei Burberry weg. Am Donnerstag überraschte die Britin mit ihrer neuen Kurzhaarfrisur, die an Twiggy oder Mia Farrow im Film Rosemaries Baby erinnert.

Vom Teufel besessen war Emma aber nicht, sie schreibt an ihre Fans: 'Hallo ihr alle. Habe meine Haare vor ein paar Tagen abgeschnitten… Fühlt sich unglaublich an. Ich liebe es. Ich wollte das schon vor vielen Jahren machen; es ist das befreiendste Ding überhaupt. Hoffe, ich mögt es.' Bislang haben fast 3.800 virtuell ihr Gefallen bekundet, doch es gibt natürlich gespaltene Reaktionen auf die neue Frisur.

Mit ihren langen, welligen Haaren, posierte Emma unter anderem in der letzten Herbst- und Frühlings-Kampagne für das britische Label Burberry. Gemeinsam mit ihrem jüngerem Bruder präsentierte sie die jeweils aktuelle Kollektion an Mänteln und Taschen. Nun wurde überraschenderweise ihr Vertrag aber nicht für eine weitere Saison verlängert. Stattdessen wurde die 20-jährige durch Rosie Huntington-Whitheley ersetzt. Die hatte schon, wie MTV berichtet, Megan Fox für den dritten Transformers die Rolle abgejagt.

Über die genauen Gründe für den Rauswurf kann nur spekuliert werden. Seit September studiert Emma Watson an der New Yorker Brown Universität und ist dadurch zeitlich mehr eingespannt. Aber auch der neue Kurzhaarschnitt könnte damit zu tun haben. Wenn schon nicht als Grund für die Kündigung, dann vielleicht als Reaktion von Emma auf den Rausschmiss? Emma Watson scheint sich zumindest mit ihrer neuen Frisur wohl zu fühlen und hat sicher auch ohne den Burberry-Job bald einen neuen Werbedeal an Land gezogen.

Bild: facebook.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021