Die richtige Brille für jedes Gesicht

Eine Zeitlang konnten Brillen nicht unauffällig genug sein. In den letzten Monaten hat sich das Blatt aber gewendet, sogenannte Nerdbrillen sitzen auf immer mehr Nasen und die Designer bieten eine große Bandbreite an auffälligen wie klassischen Modellen an. Bevor man sich aber eine feiste Nickelbrille zulegt oder mit einer Wagenrad großen Hornbrille unterwegs ist, sollte man einige Tipps beherzigen.

Es gibt schmale Gesichter, runde Gesichter, spitz zulaufende oder eckige Gesichter, und nicht jede Brille passt zu jeder Gesichtsform. Für Männer mit eckigem Gesicht bieten sich Modelle mit einem dünnen Brillengestell an, sie lassen das Gesicht weniger eckig und streng erscheinen. Wer über ein rundes Gesicht verfügt, kann mit einer eckigen Brille für Kontraste sorgen, der dafür sorgt, dass das Gesicht mit Brille nicht noch runder erscheint. Wer über ein ovales Gesicht verfügt hat Glück, und kann fast jedes Modell tragen.

Hautfarbe und Augenfarbe sind ebenso beim Kauf einer Brille zu berücksichtigen. Deshalb sollte man beim kauf einer Brille, die man schließlich täglich trägt darauf achten, dass sie zur haut- und Haarfarbe passt und sich nicht mit der Augenfarbe beißt. Besonders schwarze Brillen sorgen für einen starken Kontrast im Gesicht und lassen den Träger 'hart' aussehen. Mit einer Brille aus Horn kann man diesen Effekt jedoch leicht abfedern.

Am besten probiert man Brillen in vielen verschiedenen Farben und Formen aus, oft sorgen nämlich schon Nuancen für ein völlig anderes Erscheinungsbild. Deshalb ist der Brillenkauf auch keine Sache, die man schnell erledigen kann. Man sollte sich viel Zeit dafür nehmen und wenn möglich einige Modelle zur engeren Auswahl mit nach Hause nehmen, um sie Freunden und Bekannten zu zeigen, bevor man sich für ein Modell entscheidet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014