Excite

Die Männermode-Trends der New York Fashion Week

In der letzten Woche traf sich die Modebranche auf der New York Fashion Week, um die Trends für das Frühjahr und den Sommer des kommenden Jahres vorzustellen. Das Pendant zur Fashion Week in Berlin, das von der gleichen Agentur veranstaltet wird und dieses Jahr erstmals vor dem Lincoln Center in New York stattfand, zeigt vor allem für Männer einige überraschende Trends.

Der erste Trend betrifft den Hals der Männer. Fliegen bleiben auch im Frühjahr und Sommer 2011 im Trend. Neu ist hingegen, dass die Krawatte auch im Hemd getragen werden darf, wie es in der Schau von Nautica zu sehen war. Bisher trug Gentleman die Krawatte nur beim Suppengang im Hemd, damit das gute Stück nicht im Teller landete. Dazu können im Sommer 2011 auch gestrickte Krawatten aus Wolle zum Jackett getragen werden.

Gürtel werden, wenn es nach dem Geschmack der Modedesigner geht, im kommenden Sommer geschnürt getragen. Ebenfalls im Trend fürs nächste Jahr: Den Gürtel auf Hüfthöhe zu tragen. Auch Ketten können als Gürtelersatz zum Einsatz kommen, gerne in Kombination mit einem passenden Armband. Letztere sind nämlich neben Nickelbrillen, die seit einiger Zeit stark im Kommen sind, sich aber wohl erst im Sommer 2011 durchsetzen werden, der heißeste Trend auf der New York Fashion Week in Sachen Accessoires bei Männern gewesen. Umhängetaschen, die schon 2010 ein großes Thema in der Männermode waren, werden uns auch im kommenden Jahr begleiten.

In der Schuhmode bleibt ein Klassiker weiter im Trend: der Mokassin. Neu sind hingegen, wie bei Loden Dager zu sehen war, Schuhe aus hellem Wildleder, bei denen ein Stück Stoff für Kontraste sorgt. Definitiv keine Schuhe für regnerische Tage, deshalb trägt man ihn am besten ohne Socken bei strahlendem Sonnenschein, wie es auf der New York Fashion Week zu sehen war.

Bilder:www.31philliplim.com, www.lodendager.com, www.zara.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2021