Excite

Dessous Abend – Sexy Verkaufsshow

Nicht nur am Valentinstag ist sexy Unterwäsche ein Verkaufsschlager – mittlerweile kann man auch ganz privat bei einem Desous Abend shoppen. Wer nicht in der Boutique einkaufen und anprobieren will oder wer nicht online bestellen möchte, ohne vorher anzuprobieren, der kann einen Dessous Abend buchen. Viele Boutiquen oder auch selbstständige Verkäuferinnen bieten den Service an.

Wie einst bei den Tupper-Abenden kommen die Verkäuferinnen mit der neuen Ware in die eigenen vier Wände. Meist werden kleine Gruppen von fünf bis zehn Damen, seien es nun Freundinnen oder Arbeitskolleginnen, an einem Abend beraten. Die Dessous können im privaten Kreis ausgewählt, anprobiert und schließlich auch gekauft werden. Auch die Firma Queenz bietet Home Dessous Parties an.

Die Beraterin kommt, wie man auf der Webseite erfährt, mit der aktuellen Kollektion ins Haus und stellt die neuesten Trends der Saison vor. Außerdem gibt sie fachlich kompetenten Rat für den Dessouskauf, egal, ob für die Passform oder beim Material. Ein Vorteil der privaten Verkaufssession ist außerdem, dass viele Sondergrößen angeboten werden, die es in vielen regulären Geschäften nicht gibt. So bietet Queenz eine Kollektion in den Größen 60AA bis 120G.

Die angebotenen Artikel sind oftmals auch günstiger als im Laden, obwohl sie auch von führenden europäischen Markenherstellern sind. Wichtig ist, dass kein Verkaufszwang besteht, auch wenn man die Party gebucht hat. Wie bei jedem anderen Kauf besteht außerdem ein Umtausch- und Rückgaberecht. Als Gastgeberin erhält man beim Kauf eine Provision und wird am Umsatz der Party beteiligt. Für besondere Anlässe, zum Beispiel Braut- oder Bademode kann man auch spezielle Kollektionen buchen, die dann vorgestellt werden. Bei den Dessous Abenden sollte man darauf achten, seriöse Beraterinnen und Boutiquen zu buchen, sonst endet die Verkaufsshow schnell als Kaffeefahrt.

Bild: victoriassecret.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017