Excite

Der Schuhtrend für den Winter 2010: Mann trägt Boots

Ob geschnürt oder mit Reißverschluss: Im kommenden Herbst und Winter tragen Männer Stiefel und Stiefeletten. Die Boots trotzen nicht nur den Wetterkapriolen der kalten Jahreszeit, Stiefel halten auch warm und sind bequem zu tragen. Was die Form der modischen Boots angeht, ist alles möglich: schlanke, spitze oder runde - Boots werden im kommenden Winter in allen Formen getragen. Am besten im angesagten Vintage-Style, auf den zum Beispiel Bootsexperte Camel in seiner Kollektion für den kommenden Herbst und Winter setzt.

Lediglich was die Farbauswahl angeht, zeigt sich die Stiefelmode etwas eingeschränkt. Neben klassischem Schwarz werden vor allem dunkle und erdige Farbtöne, wie Braun oder Cognac, angeboten. Neben Stiefeln mit Anleihen an Workwear, wie sie Marken wie Timbaland oder Dr. Martens schon seit langem im Angebot haben, feiert im kommenden Winter auch der klassische Desert-Boot mit Kreppsohle sein Comeback.

Der Trend zum Stiefel gilt dabei nicht nur für die Freizeit. Auch zum Anzug können im kommenden Winter Stiefel kombiniert werden. Klassiker wie Brogues, Derbys oder Chelsea Boots aus hochwertigem Antinubuk-, Velours- oder Kalbsleder machen auch zum Business-Suit eine sehr gute Figur. Darauf haben auch die Designer reagiert und bieten sehr hochpreisige und hochwertige Boots und Stiefeletten an.

Beim Tragen der Stiefel sollte man einen Fehler allerdings auf keinen Fall begehen und die schicken Schnürstiefel bis oben hin zugeschnürt tragen. Viel lässiger und vor allem modischer sieht es aus, wenn man seine Stiefel und Stiefeletten oben locker bzw. vollkommen ungeschnürt trägt. Also ruhig ein oder zwei Schnürösen frei lassen, dann wirkt ein schwerer Boot gleich lässiger.

Bild: Dr. Martens

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018