Excite

Kultmarke Carlo Colucci kommt wieder

In den 90er Jahren avancierte Carlo Colucci, die deutsche Firma mit dem italienischen Namen, zum absoluten Kultlabel. Vor allem Promis zeigten sich gerne in den auffallend bunten und graphisch gemusterten Strickpullovern, die italienische Lässigkeit ausstrahlten. Nachdem die Fertigung der aufwändig hergestellten Strickwaren 2009 eingestellt wurde, soll die Marke 2011 wiederbelebt werden.

Pullover und Strickjacken in leuchtenden Farben und grellen Mustern – das war das Markenzeichen von Carlo Colucci. Ende der 80er Jahre wurde die Marke Carlo Colucci vom deutschen Bekleidungsproduzenten Nägelein ins Leben gerufen und Verband Qualität Made in Germany mit italienischem Lebensstil. Die hochpreisigen Strickpullover und Jacken waren hervorragend verarbeitet und galten bei allem Mut zum Muster als besonders edel. Neben den Modelinien für Männer und Frauen wurde auch eine Linie für Pflegeprodukte und Parfum unter dem Namen Carlo Colluci Uomo ins Leben gerufen. Während die Marke Carlo Colucci in den 90er Jahren zum Kult avancierte und aufgrund einer ungeheuren Mustervielfalt zu einem wahren Sammlerobjekt avancierte, ließ die Nachfrage nach Pullovern von Carlo Colucci in den Nuller Jahren merklich nach. Zum 30. April 2009 sah sich Nägelein deshalb gezwungen, die Fertigung und den Vertrieb von Carlo Colucci-Mode einzustellen.

Ab August 2011 soll die Marke ihr Comeback feiern. Das Solinger Textilunternehmen Danilo Herrenmode, ein Spezialist für Strickwaren, bringt im herbst 2011 die erste neue Carlo Colucci Kollektion auf den Markt. Für die Zukunft und bei entsprechendem Erfolg der Marke ist es geplant, zukünftig zweimal im Jahr eine neue Carlo Colucci-Kollektion auf den Markt zu bringen. Neben Pullovern und Strickwaren, die eher ins hochpreisige Segment schielen, will Danilo auch T-Shirts und Poloshirts produzieren, die durchaus im SB-Handel zu haben sein sollen.

Bilder: textilwirtschaft.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017