Excite

Bodymetrics: Umkleidekabinen scannen Körper

Frauen lieben es zu Shoppen, aber die meisten Frauen hassen es, eine neue Jeans zu kaufen. Viele Leserinnen wissen wovon wir reden: Da sucht man sich erst dumm und dusselig durch die Modelle, Passformen, Längen, Breiten und Farben, nimmt fünf bis acht verschiedene Modelle mit in die Kabine, um dann eine nach der anderen wieder gereizt auszuziehen. Die eine kommt erst garnicht über die Schenkel, die andere macht 'nen platten Hintern, die eine sitzt zwar, ist aber zu kurz. Schon hat man die Nase voll und will nur noch Heim, Frust schieben!

DAS könnte sich aber schon bald ändern. Zumindest in London und Los Angeles haben die Damen kein Grund mehr für Shopping-Frust: Denn im Londoner Selfridges und im Bloomingdale's von Los Angeles gibt es die Umkleidekabinen von Bodymetrics, die sogenannten 'Bodymetrics Pod'. Diese scannen den Körper der Dame, welcher dann einer Body-Form zugeordnet wird: Smaragd, Saphir oder Rubin.

Die Verkäuferin kann mit Hilfe dieser erstellten 3D-Karte des Körpers feststellen, welche Jeans-Passform oder Kleidung am besten passt. So hat man in weniger als fünf Sekunden - so lange dauert der Scan-Prozess - eine neue Jeans in der Tüte.

So funktioniert Bodymetrics im Shop

Das Unternehmen Bodymetrics, deren Umkleidekabinen auf der Kinect-Technik basiert, arbeitet gerade an einer Lösung für den Hausgebrauch, um auch das Online-Shopping einfacher zu gestalten, wie dieses Werbevideo zeigt.

Bodymetrics für das Online Shopping

Damit dürfte das gemütliche Online-Shopping noch gemütlicher werden und Männer dürften um ihre XBox zittern, wenn Frauen dann auch mal 'spielen' wollen...

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018