Excite

Biografie: Jean Paul Gaultier

Der Modeschöpfer Jean-Paul Gaultier wurde am 24. April 1952 im Pariser Vorort Arcueil/Val-de-Marne geboren. Wesentlichen Einfluss auf seine Erziehung übte seine Großmutter aus, bei der er aufwuchs. Sie war als freiberufliche Kosmetikerin und Wahrsagerin tätig. Jean Paul Gaultier begann seine Karriere 1970 als Modezeichner und war lange Zeit freier Mitarbeiter mehrerer Modehäuser.

1976 präsentierte der Designer seine erste Prêt-à-porter-Kollektion und erregte gleich großes Aufsehen mit seinen ausgefallenen Entwürfen. Zu seine Kreationen zählten von Anfang an Unterwäsche als Oberwäsche, extravagante Büstenhalter und Korsetts. Der Rock für den Mann und schräge unkonventionelle Modells wurden zu seinem Markenzeichen.

Im Jahr 1999 stieg das französische Traditionshaus Hermès in sein Geschäft ein und Gaultier wurde 2003 Kreativchef für die Prêt-à-Porter Kollektionen von Hermès. 2010 verabschiedete er sich aber als Chefdesinger von Hermès.

Neben seinen Kollektionen für die Prêt-à-Porter und Haute-Couture mit Oberbekleidung, Schmuck und Accessoires bringt Gaultier Damen- und Herren-Parfüms heraus. Zudem war er Kostümbildner für zahlreiche internationale Filmproduktionen und Bühnenshows.

Er selbst sagt über seine Arbeit 'Ich entwerfe meine Mode spontan, sie reflektiert was ich denke und wer ich bin.' Der Modeschöpfer ist schwer in eine spezielle Schublade zu stecken, denn seine Arbeit ist sehr umfangreich. Mit seinen unkonventionellen Kreationen und exzentrischen Schauen schafft Jean Paul Gaultier es jede Saison aufs Neue auf sich aufmerksam zu machen.

Quelle: modeopfer110.de
Bilder: www.hype-magazine.com, www.jetsetsocialite.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018