Excite

Warum Russen so gerne Adidas mögen

Adidas stellt Sportbekleidung and -accessories her. Von Schuhen bis Trainingsanzügen ist es die größte Marke für Sportbekleidung in Europa und die zweitgrößte in der Welt.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Wikimedia Commons

In Russland ist das Adidas Zeichen sehr populär. Die Begeisterung dafür begann 1980, als die Trainingsanzüge des sowjetischen Teams bei den Olympischen in Moskau von dem deutschen Hersteller stammten.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Wikimedia Commons

Aber die Kommunistische Partei in der UdSSR erlaubte es nicht, dass das westliche Label auf den Trainingsuniformen gedruckt wurde. Die drei Streifen verschwanden und wurden ersetzt durch einen roten Streifen. Die Streifen auf den Schuhen durften bleiben, weil sie einem großem M glichen, was für den Austragsort Moskau stehen sollte.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Wikimedia Commons

Aber die Kommunistische Partei in der UdSSR erlaubte es nicht, dass das westliche Label auf den Trainingsuniformen gedruckt wurde. Die drei Streifen verschwanden und wurden ersetzt durch einen roten Streifen. Die Streifen auf den Schuhen durften bleiben, weil sie einem großem M glichen, was für den Austragsort Moskau stehen sollte.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Wikimedia Commons

Seitdem wurde das Zeichen sehr populär und die Russen sind wahrlich verrückt danach. Nahezu jeder wollte diese drei Streifen tragen.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Getty Images

Sogar während der Olympischen Spielen waren die Trainingsanzüge von Adidas der Renner. Das lag vielleicht daran, dass die Russen während der kommunistischen Zeit, keinen Zugang zu westlicher Mode hatten.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Getty Images

Ausländische Labels und Marken wurden als cool angesehen, obwohl sie sehr teuer waren und die meisten Russen es sich nicht leisten konnten.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Wikimedia Commons

Ausländische Labels und Marken wurden als cool angesehen, obwohl sie sehr teuer waren und die meisten Russen es sich nicht leisten konnten.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Wikimedia Commons

Die gute Nachricht war aber, dass der russische Markt mitgefälschter Kleidung überstürmt wurde, die sehr billig war. Aufgrund geringen Einkommens suchten die Menschen nach billiger aber bequemer Kleidung und das waren eben Trainingsanzüge. Diese wurden auch von Gefängnisinsassen getragen.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Getty Images

In den 90er Jahren rekrutierte die russische Mafia Wrestler als Bodyguards und die hatten Zugang zu westlichen Klamotten wie Sportoutfits. Darin liefen sie herum und demonstrierten Kraft und Authorität.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Wikimedia Commons

Heute ist die Marke im modernen Russland immer noch sehr beliebt, weil Gopniks und Gangs die Trainingsanzüge und Schuhe mögen. Diejenigen, die sich das Label nicht leisten können, greifen auf nachgemachte Adidas-Klamotten zurück.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Getty Images

Heute ist die Marke im modernen Russland immer noch sehr beliebt, weil Gopniks und Gangs die Trainingsanzüge und Schuhe mögen. Diejenigen, die sich das Label nicht leisten können, greifen auf nachgemachte Adidas-Klamotten zurück.

Fotogalerie: Wie oft sollte man seine Jeans waschen?

Foto: Getty Images

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017