Excite

FOTOS vom roten Teppich der Oscars 2014: Was trugen Jennifer Lawrence und Cate Blanchett?

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Die Oscars 2014 wurden vergeben - die großen Gewinner der 86 Academy Awards sind "Gravity" und "12 Years a Slave". Der Film "Gravity" mit Sandra Bullock und George Clooney in den Hauptrollen ist der Gewinner der Oscar-Verleihung. Zehn Mal war der Film nominiert, sieben Oscars, vorwiegend in den technischen Kategorien, räumte er ab. Alfonso Cuaron wurde außerdem für die beste Regie ausgezeichnet. Allerdings gewann "12 Years a Slave" den wichtigsten Oscar. "The Wolf of Wall Street", "Captain Philipps", "Philomena" und "American Hustle" sind die Verlierer des Abends. Beide waren viele Male nominiert, gingen aber leer aus.

In den Darsteller-Kategorien setzten sich die Favoriten durch. Wie erwartet gewann Matthew McConaughey den Hauptdarsteller-Oscar und Jared Leto den Oscar als bester Nebendarsteller jeweils für "Dallas Buyers Club". Auch der Oscar für Cate Blanchett als beste Hauptdarstellerin in "Blue Jasmin" war keine Überraschung. Nicht ganz erwarten konnte man allerdings den Triumph für Lupita Nyong'o, die den Oscar als beste Nebendarstellerin in "12 Years a Slave" gewann. Sie war den Tränen nahe, als sie ihre Dankesrede hielt.

Zum Artikel: Oscars 2014 - die Gewinner im Überblick

Fotos: Getty Images

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2018