Excite

BILDERGALERIE: Kleidung in der Wohnung schneller trocknen (ohne Trockner)

Ein Trockner ist eine tolle Sache an regnerischen oder kalten Tagen, wenn es ewig dauert, bis die Wäsche draußen trocken ist. Aber die Maschine zu benutzen, kostet natürlich auch eine Menge Energiekosten.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Getty Images

Zum Glück gibt es verschiedene Methoden, wie man seine Klamotten auch so trocken bekommt. Es beginnt mit dem Waschgang. Stellen Sie den Schleudergang so ein, dass so viel Wasser wie möglich rausgequetscht wird. Aber bedenken Sie, dass es ab einer gewissen Stufe keinen Unterschied mehr macht, welche Stufe man eingestellt hat.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Getty Images

Nutzen Sie einen Kleiderstand oder wenn Sie Platz haben - in der Garage oder im Keller - spannen Sie eine Wäscheleine. Platzieren Sie es in der Nähe von etwas heißem, etwa dem Boiler oder der Heizung. Auch hinter dem Kühlschrank wäre ein guter Platz, um seine Kleidung zu trocknen.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Twitter

Nutzen Sie einen Kleiderstand oder wenn Sie Platz haben - in der Garage oder im Keller - spannen Sie eine Wäscheleine. Platzieren Sie es in der Nähe von etwas heißem, etwa dem Boiler oder der Heizung. Auch hinter dem Kühlschrank wäre ein guter Platz, um seine Kleidung zu trocknen.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Twitter

Hängen Sie die Sachen so auf, dass genug Platz zwischen den einzelnen Kleidungsstücken ist, damit die Luft zirkulieren kann. Ungenügendes Trocknen und zu wenig Luftzirkulation kann ihre Kleidung schnell klamm und muffig machen.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Twitter

Ziehen Sie Kleidung auf links, um beide Seite trocknen zu lassen. Achten Sie besonders auf Ärmel, den Stoff unter den Achseln und den Saum, denn dort trocknet es langsamer.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Twitter

Sie können die Klamotten auch auf die Heizung legen. Aber achten Sie darauf, dass Sie keine Lüftungen zu hängen, denn so könnte ein Feuer ausgelöst werden.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Wikimedia Commons

Sie können die Klamotten auch auf die Heizung legen. Aber achten Sie darauf, dass Sie keine Lüftungen zu hängen, denn so könnte ein Feuer ausgelöst werden.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Wikimedia Commons

Wenn Sie in der heißen Jahreszeit einen Ventilator benutzen, können Sie den vor Ihre fast getrocknete Kleidung stellen.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Wikimedia Commons

Und wenn die Kleidung ganz schnell trocken werden muss, dann benutzen Sie Ihren Fön.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Wikimedia Commons

Der Handtuchtrick ist auch sehr beliebt, um Wasser aus Ihrer Kleidung zu bekommen. Wenn Sie die Wäsche aus der Maschine holen, legen Sie sie auf eine flache Fläche und legen Sie trockene Handtücher dazwischen, damit Wasser herausgezogen wird.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Wikimedia Commons

Der Handtuchtrick ist auch sehr beliebt, um Wasser aus Ihrer Kleidung zu bekommen. Wenn Sie die Wäsche aus der Maschine holen, legen Sie sie auf eine flache Fläche und legen Sie trockene Handtücher dazwischen, damit Wasser herausgezogen wird.

Fotogalerie: Die schlimmsten Geräte, die je entwickelt wurden

Foto: Wikimedia Commons

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017