Excite

Bademoden-Trend für Mollige: Die #Fatkinis von Gabifresh

Bademode für mollige Frauen als Statement gegen den Schlankheitswahn: Übergrößen-Spezialistin Gabifresh hat 2015 eine farbig-fröhliche Kollektion für mollige Frauen herausgebracht.

Sommerzeit ist Badezeit - aber in einer Welt, in der schön mit schlank gleichgesetzt wird, haben besonders füllige Frauen oft Hemmungen, sich im Badeanzug oder gar im Bikini zu präsentieren.

Müssen sie aber gar nicht, denn erstens sind die meisten Frauen kurvig - das Mager-Ideal erfüllen wohl nur die allerwenigsten. Und zweitens gibt es auch clevere Modedesigner, die dem Trend etwas entgegen setzen und tolle Mode für Mollige entwerfen - so auch Bademode in XXL.

Müssen sie aber gar nicht, denn erstens sind die meisten Frauen kurvig - das Mager-Ideal erfüllen wohl nur die allerwenigsten. Und zweitens gibt es auch clevere Modedesigner, die dem Trend etwas entgegen setzen und tolle Mode für Mollige entwerfen - so auch Bademode in XXL.

Im Fall von Gabifresh wird die Bademode in Übergrößen auch noch wirklich kreativ umworben: Ihre Bademode wird von realen Frauen präsentiert - und im Netzt unter dem ironischen Hashtag #Fatkinis geführt.

Fatkini - das leitet sich ab von "Fat" für "Fett" und "kini" von Bikini.

Seit zwei Jahren entwirft Gabifresh bunte und modische Zweiteiler für mollige Frauen, weil sie fand, der Markt dafür sei schlicht zu klein. Und Frauen sollen durch ihre "Fatkini"-Kollektionen ermutigt werden, ihren Körper mit allen dazugehörigen Rundungen selbstbewusst zu zeigen.

Seit zwei Jahren entwirft Gabifresh bunte und modische Zweiteiler für mollige Frauen, weil sie fand, der Markt dafür sei schlicht zu klein. Und Frauen sollen durch ihre "Fatkini"-Kollektionen ermutigt werden, ihren Körper mit allen dazugehörigen Rundungen selbstbewusst zu zeigen.

Das kommt super an - Frauen weltweit posten Strandbilder von sich und ihren XXL-Rundungen - weil sie keine Lust darauf haben, diese zu verstecken. Gut so!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017