Excite

Benetton Mantel 2011: Starke Farben und schlichte Linien

  • www.benetton.com

Mit einem Benetton Mantel kauft man nicht nur ein Stück modischen Stoff sondern fair produzierte Mode, die sich durch ihre Farben und Schnitte von anderen Marken abgrenzt. Das Unternehmen United Colors of Benetton wurde 1969 in Paris gegründet und machte vor allem in den 80er Jahren durch seine auffälligen Werbekampagne auf sich aufmerksam, was nicht nur etliche Pressepreise mit sich führte sondern auch der internationale Ruhm.

Die Mode von Benetton ist von den Schnitten her sehr schlicht. Allerdings arbeitet die Marke mit starken Kontrasten und bunten, auffälligen Farben. Dieses Prinzip verfolgt auch die Herbst/Winterkollektion. Die Mäntel in der Kollektion haben sehr gerade, fast puristische Schnitte. Dadurch wirkt ihre Farbe stärker.

Der rote Mantel, der oberhalb der Knie endet und mittels drei Knöpfen geschlossen wird, erinnert stark an die Zeiten von Twiggy. Der blaue, weit geschnittene Mantel wirkt dagegen wie aus den 80er Jahren. Er zeichnet keine Körperkonturen ab und ist das perfekte Kleidungsstück für Leute, die im Winter gerne dicke Wollpullover unter ihre Jacken und Mäntel ziehen. Dagegen sieht der beige Mantel mit silbernen Knöpfen sehr sportlich aus. Durch seine Fütterung und die Bündchen an den Ärmeln hält er an kalten Wintertagen sehr warm.

Sehr klassisch und deshalb das perfekte Kleidungsstück fürs Büro ist der schwarze Mantel mit doppelter Knopfreihe. Er könnte fast aus der Männer-Kollektion kommen, doch das wunderschöne Model von Benetton beweist, dass die Herbst/Winterkollektion 2011 für Frauen sehr starke maskuline Akzente enthält. Gefallen tut es trotzdem und solange man wer auf exzentrische Farben und einfache Linien steht, wird sich in einem Benetton Mantel bestimmt wohl fühlen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017