Excite

Ben Sherman – klassisch britisch

Button Down Hemden im Slim Fit, das ist ein echter Klassiker aus Großbritannien, den vor allem ein Modelabel groß gemacht hat: Ben Sherman. Das englische Modelabel ist seit mehr als 50 Jahren aktiv und hat die wesentlichen britischen Jugendkulturen der letzten Jahrzehnte geprägt: die Mods, die Skinheads und den Britpop. So nah wie in einem der klassischen Ben Sherman Polohemd kann man Popmusikern wie Liam Gallagher von Oasis nicht mehr kommen.

Ben Sherman wurde 1963 von Arthur Benjamin Sugarman in Brighton gegründet. Dort hatte er eine marode Bekleidungsfirma aufgekauft und begann dort im kleinen Rahmen eigene Kleidung zu produzieren. Die Mods entdeckten die Kleidung von Ben Sherman Ende der 60er Jahre für sich, größere Popularität erlangte Ben Sherman auch durch seine Beliebtheit in Musikerkreisen, die bis heute anhält und sich von Ray Davies von The Kinks über Paul Weller von The Jam bis hin zu den Oasis-Brüdern Liam und Noel Gallagher verfolgen lässt.

Zwischenzeitlich geriet Ben Sherman ähnlich wie Fred Perry in Verruf, als in Deutschland die Neonazi-Szene die Marke für sich entdeckte. Ben Sherman war und ist aber immer unpolitisch, auch wenn viele Ihrer T-Shirts vom Design der britischen Flagge beeinflusst sind oder das 'Target' genannte Zeichen der Royal Air Force tragen.

Die Kollektion des Modelabels besteht inzwischen aus Anzügen, den klassischen, eng geschnittenen Button-Down Hemden, T-Shirts, Polhemden, Jacken, Schuhe und Accessoires. Sogar für Frauen gibt es inzwischen eine kleine Kollektion. Eine ähnliche Bedeutung wie in der Männermode hat Ben Sherman bei Frauen allerdings in keiner Weise. In Deutschland betreibt Ben Sherman zwei Shops, einen in der Kölner Ehrenstraße, einen in Berlin. Online kann man die Kleidung des Modelabels Ben Sherman über den von Frontline betriebenen Onlineshop benshermanshop.de beziehen.

Bild: brand.bensherman.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017