Excite

Amy Winehouse entwirft Kollektion für Fred Perry

Die britische Sängerin Amy Winehouse hat gerade in letzter Zeit eher durch ihre Drogenskandale und Eklats als durch ihre Musik aufmerksam gemacht, doch nun hat sie sich wieder künstlerisch betätigt und für Fred Perry eine Kollektion entworfen.

Die 26-jährige wurde schon öfters in Kleidung der britischen Sportbekleidungsfirma gesehen und nun legt sie selber Hand an. Amy habe ein einzigartiges Gespür für Stil, das sich so auch in der Historie der Marke widerspiegelt, begründet Richard Martin (Marketing-Chef von Fred Perry) die Entscheidung, mit Amy zusammenzuarbeiten. 'Sie ist ein treuer Fan der klassischen Fred Perry Produkte, also haben wir uns darauf konzentriert, diese Designs weiterzuentwickeln', zitiert ihn WWD Fashion weiter.

Fred Perry blickt auf eine fast 60-jährige Geschichte zurück und ist am besten für seine Poloshirts und Sportkleidung bekannt. Gegründet wurde die Firma von der Tennislegende Fred Perry. Vor Amy Winehouse haben bereits Musiker wie Paul Weller und Damon Albarn mit dem Label gearbeitet, wodurch die Firma nicht nur für Sportler, sondern auch für Musiker ein Must-Have wurde.

Auch Amy Winehouse war trotz Turmfrisur schon die Inspiration für Karl Lagerfelds Chanel Show im Jahr 2007. 'Sie ist eine Stilikone', zitiert WWD Fashion ihn von damals. In den seitdem vergangenen Jahren konnte man aber eher eine abgemagerte und von heftigem Drogenmissbrauch gezeichnete Winehouse erleben. Trotzdem lobt das Fred Perry Team die Mitarbeit der 26-jährigen. Bei allen drei wichtigen Design-Meetings wäre sie 'sehr involviert' in die Auswahl des Produktstils und der Selektion von Stoff, Farbe und anderen Details gewesen, wird Martin weiter zitiert.

Die Kollektion, die laut Martin deutlich Amys Handschrift trage, umfasst 17 Teile, darunter mädchenhafte Strickjacken, eng anliegende Bleistiftröcke, Caprihosen und die typischen Fred Perry Polohemden. Um den Winehouse-Style abzurunden, werden die meisten Teile in schwarz und pink gehalten sein. Die Kollektion wird ab Oktober weltweit in ausgewählten Shops erhältlich sein und zwischen 25 und 110€ kosten. Mal sehen, ob Amy Winehouse mit ihrer Fred Perry Modekollektion erfolgreicher als mit ihrer aktuellen Musikkarriere ist.

Bild: AmyWinehouse.com & www.wwd.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022