Excite

Amy Winehouse - Drei neue Fred Perry Kollektionen

Die kreative Zusammenarbeit zwischen Amy Winehouse und Fred Perry war eine der wenigen erfreulichen Meldungen rund um die Sängerin. Im Sommer 2010 erschien bereits eine erste Kollektion mit Mode im Stile der 50er Jahre. Aber auch nach dem Tod der Sängerin will das britische Traditionslabel die bereits fertigen Amy Winehouse Kollektionen auf den Markt bringen. Wie die Daily Mail berichtet, soll es sowohl eine Herbst/Winter Kollektion 2011, wie auch eine Frühjahr/Sommer-Kollektion 2012 geben.

Damit werden drei der ursprünglich vier geplanten Kollektionen tatsächlich fertig gestellt. Ein Teil aus den Erlösen soll der Amy-Winehouse-Stiftung zugute kommen, die demnächst ins Leben gerufen werden soll. Das Label Fred Perry habe lange über die Veröffentlichung nachgedacht und schließlich das Einverständnis von Amys Familie eingeholt. Die Sängerin sei mit voller Leidenschaft bei der Konzeption der Kollektion dabei gewesen. Sie habe sehr intensiv an dem Projekt gearbeitet und jedes Teil sei von ihrem Stil geprägt. Die Polo-Shirts, Bleistiftröcke, Kleider und Co sind, wie schon die erste Kollektion, wieder im Stil der 50er Jahre designt.

Auch für Amys Vater Mitch sei es ganz klar gewesen, dass das Projekt weitergeführt werden müsse. Seine Tochter habe es toll gefunden, an den Kollektionen zu arbeiten und hätte auch gewollt, dass man sie schließlich kaufen kann. Auf FTape.com sieht man die Bilder zur aktuellen Sommer-Kollektion. Schwarz, weiß und rot sind die Hauptfarben der Designs, die neben dem typischen Karo-Muster diesmal auch florale Muster aufweisen. Neben den Strickjacken, Blusen, Röcken und Co gibt es diesmal auch Slipper in vier verschiedenen Farben, sowie eine Tasche. Die Amy Winehouse für Fred Perry Kollektion wird es passend zum Herbst in den Filialen des Tennismoden-Herstellers geben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017