Excite

American Apparel - Jeans für die Damen

Endlich mal wieder positive – und modische – News für das amerikanische Label, denn ab dem Frühjahr gibt es die American Apparel Jeans. Das Unternehmen hat in den letzten Monaten mit viel negativer Presse zu kämpfen. Zum einen halten sich die Gerüchte und Spekulationen um das Aus des Labels. Wird der Umsatz nicht zügig gesteigert, sollen die Geldgeber abspringen und das US-Label vor dem Aus stehen. Dazu kommt der Sexskandal um den Gründer Dov Charney, der eine ehemalige Mitarbeiterin zum Sex gezwungen haben soll.

Dass American Apparel schon lange auf die Masche Sex Sells setzt, ist wohl jedem klar, der schon einmal die provokanten Plakate gesehen hat. Auch die Bilder der neuen Jeans-Kampagne sind entsprechend freizügig – immerhin geht es ja auch um Hosen, wer braucht da schon ein Hemd? Jedenfalls nicht die AA-Models.

Leicht bekleidet oder oben ohne zeigen die Damen die neuen Jeans-Modelle, die alle eine hohe Taille haben. Es gibt sie in lang und als wirklich sehr kurze Shorts. Die langen Jeans sind als Röhre geschnitten und in den Bildern sieht man sie in einer dunkelblauen und hellen, ausgewaschenen Variante. Die jeweilige Trägerin soll dann ihr Übriges zum richtigen Vintage-Look tun.

Wie bei allen Produkten von American Apparel wird auch hier Wert auf das Label 'Made In USA' gelegt. Die Kleidung soll in keinen Sweatshops und komplett in Amerika hergestellt sein. Für das Design der American Apparel Jeans wurde ein erfahrener Designer an Bord geholt. WIe EveWithoutAdam.net berichtet, hat Georges Altan die beiden ersten Modelle entworfen. Der hat früher bei Guess Jeans am Zeichentisch gesessen.

Die ersten beiden American Apparel Jeans gibt es in zwei verschiedenen Modellen und zwei Farbvarianten, in allen gängigen Größen ab sofort in den Filialen der amerikanischen Bekleidungskette.

Bild: evewithoutadam.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017