Excite

Die richtigen Schlafzeiten für Kinder

Damit die lieben Kleinen auch entsprechend ihrem Alter genügend Schlaf bekommen, ist es wichtig, sich die Schlafzeiten für Kinder als Richtlinie zu Gemüte zu führen. Dabei muss man jedoch sagen, dass sich der Schlafbedarf der Junioren stets verändert, hinzu kommt der individuelle Charakter jedes Kindes, der außerdem noch einen Unterschied machen kann.

Intuition und Wissen

Es geht viel über das reine Ausprobieren, doch im Allgemeinen ist es wichtig, dass man den Schlafbedarf des Kindes weitgehend ausloten kann und so auch eine Regelmäßigkeit aus dem Zubettgehen erwächst. Sollte ein Kind immer wieder quengeln, so kann es sein, dass die angeregten Schlafzeiten für Kinder in diesem Falle etwas abgewandelt werden könnten. Die kleinen Kinder im Alter von zwei Jahren benötigen etwa zwölf bis dreizehn Stunden an Schlaf, schon zwei Jahre später brauchen die Kinder aber nur noch etwa elf Stunden Schlafenszeit.

Doch auch hier kann es sein, dass sich Abweichungen von ein- bis zwei Stunden ergeben, auch diese sind völlig der Norm entsprechend. Während die einen Kinder mittags ein Schläfchen halten, sind andere Kinder im Alter von zwei Jahren schon völlig fit ohne den Mittagsschlaf. Es zeigt sich sehr rasch, ob die Kleinen auch noch im Alter des Kindergartens mitten am Tag schlafen möchten oder eine Ruhepause benötigen.

Auf der einen Seite sollte er nicht erzwungen werden, doch wenn das Kind müde ist, muss es auch nicht wach bleiben. Um die abendliche Zubettgehzeit zu ermitteln, kann man die Aufstehzeit nehmen und den Schlafbedarf in Stunden abziehen. Dies bedeutet, dass ein Kind mit zehn Stunden Schlafbedarf und einer Aufstehzeit von sieben Uhr spätestens um neun Uhr schlafen sollte.

Konsequent bleiben

Da aber auch die Eltern von den regelmäßigen Schlafzeiten für Kinder profitieren, ist es wichtig, dass sie ihren verdienten Feierabend bekommen und auch auf das Einschlafen des Kindes bestehen. Mit Konsequenz kommt man hier am Besten ans Ziel und kann durch die Regelmäßigkeit des abendlichen Rituals einen wichtigen Sicherheitsfaktor für das Kind schaffen.

Quelle: Kindergesundheit-info.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017